Bach trifft Friedrich

Описание

Einer der genialsten Musiker die es je gab...

Bach trifft Friedrich скачать видео - Download

Похожие видео

What Made Bach Great? Johann Sebastian Bach 1685-1750 (edit)

What Made Bach Great? Johann Sebastian Bach 1685-1750 (edit)

In this episode we explore the life and music of Johann Sebastian Bach 1685-1750. Photography in Leipzig by Fabian Pape THE BEATO CLUB → https://flatfiv.com/pages/become-a-beato-club-member BUY THE BEATO BOOK HERE → http://bit.ly/2uTQFlo Follow my Instagram - https://www.instagram.com/rickbeato1/ **Advanced Harmonic Concepts for Composition and Improvisation Video Course** → www.flatfiv.com SUBSCRIBE HERE → http://bit.ly/2eEs9gX BEATO MUSIC FORUM → forum.rickbeato.com —————————————————————————————————————— My Links to Follow: YouTube - https://www.youtube.com/c/RickBeato Personal Facebook - https://www.facebook.com/rick.beato.1 Follow On Twitter - @rickbeato —————————————————————————————— Special Thanks to My Supporters: Brett Bottomley Christian Abuan Zack Kirkorian Orion Letizi Andrew Boyd Mike Voloshen Ashley Thompson Matt Pauley Nickola Pazderic jonathan taylor Peter Pillitteri Chris Defendorf Peter Moore Jeremy Hickerson Alex Paclin Travis Ahrenholtz Sam Slotnick Harry Watson Eric Bourassa John Null Neil LaHurd Morgan King Steve Greenberg Scott Tyburski Chris Mitchell Kenny Jaworski Michael Seim Todd Geisler Charles Bull Roger Frankham Dave Hawkey Terrance Bessey Jesse West Eric Waisman Craig Sayer Michael Akraka Scott Rance Mansel Ismay Blayne Brocious Paul Noonan Frederick Humphrey JP Rosato Otabek Salamov Jean Belanger Eddie Garcia Mayank Sanganeria Maydad Meiri Philip Lobb Dennis Tomlinson Terry Morin Ray Rossetti Dan Sullivan Marc Alan David Dodini David Horvath Ghostly Beard Ryan Sullivan Phantomas Trehr Jason Hendricks Rip Winkler Andrew Boyd Will Elrics

2 месяцев назад
Mozart Vs Salieri

Mozart Vs Salieri

A Video I Edited from hit movie Amadeus. Check out this video I edited out of Immortal Beloved http://www.youtube.com/watch?v=votTqZIq4iY Shows the madness of Beethoven! PS Guys, if anyone is interested in Pokémon battles, I upload frequent battles on my channel! Check them out :) Thanks.

12 лет назад
Bach on Piano for Blind Elephant

Bach on Piano for Blind Elephant

Lam Duan is the name of an old blind elephant, her name means “Tree with Yellow Flowers”. Lam Duan has been blind most of her life. Lamduan lives at Elephants World, Thailand. http://www.elephantsworld.org

6 месяцев назад
Handel v Scarlatti - God Rot Tunbridge Wells

Handel v Scarlatti - God Rot Tunbridge Wells

Scene from the movie in which Handel is invited to take part in a competition with the famous composer Domenico Scarlatti. They both along with Bach were born in the same year of 1685. The scene is based on a real event when both composers were aged 23, both being judged equal on the Harpsichord while Handel adjudged the winner on the Organ. Both had enormous mutual respect for each other and it is said that Scarlatti, later in life, was known to cross himself in veneration when speaking of Handel's skill

8 лет назад
Wie versteht man einen Dirigenten? - Die Klugscheisserin

Wie versteht man einen Dirigenten? - Die Klugscheisserin

Was haben die Bewegungen eines Dirigenten zu bedeuten? Was zeigt er mit der rechten, was mit der linken Hand? Wir bekommen tolle Informationen vom Dirigenten Ingo Metzmacher. Klassik einfach erklärt! Abonniert meinen Kanal: https://www.youtube.com/user/klugscheisserwissen Folgt mir auf Facebook, Twitter und Instagram: Facebook: http://on.fb.me/O3z3Kx Instagram: http://bit.ly/1gdYzEv Twitter: https://twitter.com/lisaruhfus Eure Klugscheisserin Weitere tolle Videos über klassische Musik Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: https://www.youtube.com/user/dsoberlin Moderation und Konzept: Lisa Ruhfus Orchester: Deutsches-Symphonie Orchester Berlin Dirigent: Ingo Metzmacher Chor: Kim Henneke, Dominik Schulz, Jonas Ulrich Schnitt: Paul Weiss www.paul-weiss.net Kamera und Ton: Nikolai Kotowski www.einfachnurfilm.de Yvo Mathes http://videooutlaws.de -------------------------- Kennt ihr das? Man sitzt bei einem wichtigen Abendessen mit dem Chef oder Freunden und dann heißt es, "tolle Opern Premiere von Carmen gestern.", "Carmen?" "Goethes Faust gelesen", worum ging es da noch gleich? Dann heißt es oft, "wie, das weißt du nicht? Eigentlich wollte ich nur kurz wissen, worum es noch mal ging, oder mir einen Überblick verschaffen. In Zeiten von PISA Tests und Assessment Centern war ich auf der Suche nach verständlichem Allgemeinwissen kompakt. Es ist ein super Gefühl, sich Dinge in Erinnerung zu rufen oder neues dazuzulernen. Für einen ersten Überblick und eine kleine Portion Angeberwissen, dazu reicht ein kurzes Video -- Die Klugscheisserin.

4 лет назад
Folge 7: Warum hat der Pianist Glenn Gould Mozart so verachtet?

Folge 7: Warum hat der Pianist Glenn Gould Mozart so verachtet?

Professor Dr. Joachim Kaiser, der einflussreichste deutsche Musikkritiker, beantwortet in seiner Video-Kolumne Fragen der Leser. Diesmal: Warum hat der Pianist Glenn Gould Mozart so verachtet? Haben Sie eine Frage? Schicken Sie eine Mail an [email protected] www.sz-magazin.de/kaiser

9 лет назад
Encontro histórico entre Mozart e Beethoven

Encontro histórico entre Mozart e Beethoven

Trecho do filme: MOZART O GÊNIO DA MÚSICA (Wann die Götter lieben, Austria, 1942) Diretor: KARL HARTL Elenco: Hans Holt, Winnie Markus, Rosa Albach-Retty, Curd Jürgens

9 лет назад
Glenn Gould and Leonard Bernstein: Bach's Keyboard Concerto No. 1 in D minor (BWV 1052)

Glenn Gould and Leonard Bernstein: Bach's Keyboard Concerto No. 1 in D minor (BWV 1052)

This clip is absolutely sensational: as education, composition and in performance. Glenn Gould was 28 years old here. For the impatient, Gould's performance begins at 5:08, but I strongly encourage you to watch Leonard Bernstein's fascinating introduction. This film originally aired in 1960 on CBS Television as part of its "Ford Presents" series. The entire film in high quality (of which this clip is a small part) was painstakingly hunted down by YouTuber erp65 and his friends. It can be found here, and I urge you, I really DO urge you, to see it in its entirety: https://youtu.be/9Nx09pigZRI I have sought erp65's permission to cross-post, as a courtesy, but I have not yet heard back. Meanwhile, my abject enthusiasm got the better of me. This film has to be promulgated far and wide. This was erp65's entire intention here, and we owe him and his friends enormous thanks. New York Philharmonic Orchestra Conductor: Leonard Bernstein Piano: Glenn Gould

2 лет назад
Friedrich der Große Sinfonie Nr  3 D Dur Il Rè pastore

Friedrich der Große Sinfonie Nr 3 D Dur Il Rè pastore

Eine Hommage an unseren alten König Friedrich den II. von Preußen. Komponiert und uraufgeführt von seiner Majestät selbst.

6 лет назад
Kommt, ihr Töchter, helft mir klagen (Matthäus-Passion JS Bach)

Kommt, ihr Töchter, helft mir klagen (Matthäus-Passion JS Bach)

Johann Sebastian Bach (1685-1750) Matthäus-Passion BWV244 Kommt, ihr Töchter, helft mir klagen Choir and Orchestra of Collegium Vocale Ghent Direcció musical Philippe Herreweghe 28 de març de 2010, Kölner Philharmonie

8 лет назад
J.S. Bach - Crab Canon on a Möbius Strip

J.S. Bach - Crab Canon on a Möbius Strip

The enigmatic Canon 1 à 2 from J. S. Bachs Musical Offering (1747), The manuscript depicts a single musical sequence that is to be played front to back and back to front. Video by Jos Leys (http://www.josleys.com) and Xantox ( http://strangepaths.com/en/ )

10 лет назад
Toccata and Fugue in D Minor (Best Version Ever)

Toccata and Fugue in D Minor (Best Version Ever)

Though the composition is public domain, the performance belongs to the record label that recorded the following performer (see YouTube's attributes in the full description): Hannes Kästner Album: Bach, J.S.: Organ Music - Preludes and Fugues - Toccata and Fugue in D Minor - Chorales Preludes. This album was released in 1988 and it's also available on ITunes : https://itunes.apple.com/ca/album/bach-j-s-organ-music-preludes-fugues-toccata-fugue/id389168578

8 лет назад
Bach: Harpsichord Concerto No.1 in D Minor BWV 1052 (Jean Rondeau: Dynastie)

Bach: Harpsichord Concerto No.1 in D Minor BWV 1052 (Jean Rondeau: Dynastie)

Album out now: CD & digital: https://wmgartists.com/lp1/9449/dynastie Vinyl: https://wmgartists.com/lp1/9454/dynastie-lp Jean Rondeau, the imaginative young French harpsichordist, describes the Bach family as “one of the great dynasties of western music”. Having devoted his first Erato disc, Imagine, to works by the towering Johann Sebastian, he now returns to Bach’s world for his third release, Dynastie, which complements concertos by Johann Sebastian with concertos by his three most famous sons, Wilhelm Friedemann, Carl Philipp Emmanuel and Johann Christian. __________ Warner Classics ► Website: http://www.warnerclassics.com Subscribe to our: ► YT- Channel: https://wnrcl.me/subscribeYT ► Newsletter https://wnrcl.me/subscribeNL Follow us on: ► Facebook: http://www.fb.com/WarnerClassicsErato ► Instagram: http://www.instagram.com/warner_classics ► Twitter: http://twitter.com/WarnerClassics ► YouTube: https://www.youtube.com/warnerclassics Listen to us on: ► Spotify: http://open.spotify.com/user/warnerclassics ► Apple Music: http://itunes.apple.com/curator/warner-classics/1153741571 ► Deezer https://www.deezer.com/profile/321050935 Warner Classics is the home of classical music, featuring iconic high audio quality recordings from the greatest classical legends, opera stars and orchestras of the last century. Discover our unique collection of live performances, studio sessions and films featuring Maria Callas, Jacqueline du Pré, Nigel Kennedy, Mstislav Rostropovich, Yehudi Menuhin, Itzhak Perlman, Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker and more. Along with its sister label Erato, Warner Classics continues this tradition with today's most in-demand classical artists, such as Philippe Jaroussky, Joyce DiDonato, Diana Damrau, Emmanuel Pahud, Alexandre Tharaud, Sir Antonio Pappano, Christina Pluhar and Renaud Capuçon. Enjoy this ever-expanding library of official performance videos and exclusive interviews from the classical greats. Check back regularly for more music from your favourite composers including Bach, Mozart, Chopin, Debussy, Satie, Beethoven, Vivaldi, Handel and more.

2 лет назад
Mozart toca a la manera de Bach y Salieri

Mozart toca a la manera de Bach y Salieri

Fragmento de la película de 1984, una obra maestra sin igual, Mozart tocando primero como Bach y luego como Salieri con un final chistoso del genio...

5 лет назад
Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach

https://www.ardvideo-shop.de//70-d96021-dvd-johann-sebastian-bach-%28grosse-geschichten-25%29.html Dieser groß angelegte Vierteiler des DDR-Fernsehens nähert sich dem Genie Bach auf zutiefst menschliche Weise und gestaltet seine wichtigsten Schaffensperioden in Weimar, Köthen, Dresden und Leipzig dramatisch nach. In den schönsten Kirchen und Städten Mitteldeutschlands und Ungarns entstand eine stilistisch geschlossene Filmleistung, die durch die konsequente Verwendung von Gegenlichtaufnahmen besticht. Ulrich Thein bewältigt die Titelrolle souverän und ohne Double an den Instrumenten. Eine weitere Hauptrolle spielt Bachs Musik, die in beachtlich langen Einstellungen zu hören ist.

9 лет назад
Glenn Gould-J.S. Bach-The Art of Fugue (HD)

Glenn Gould-J.S. Bach-The Art of Fugue (HD)

Die Kunst der Fugue-Arte della Fuga-Contrapunctus I-IV (HD video)

7 лет назад
Friedrich II der Große. Concerto for flute and string orchestra in G - Allegro 1/3

Friedrich II der Große. Concerto for flute and string orchestra in G - Allegro 1/3

Friedrich II der Große (Alte Fritz) König von Preußen Konzert für Flöte und Streichorchester in G - Allegro Concerto for flute and string orchestra in G - Allegro

6 лет назад
Friedrich Gulda im Gespräch mit Joachim Kaiser, 1986

Friedrich Gulda im Gespräch mit Joachim Kaiser, 1986

Einleitendes Interview zur Produktion „Chopin pour ma Douce". Sehen Sie hier das vollständige Programm: https://www.youtube.com/watch?v=SgG1YGrD6oI&list=PLDOx7nx0z2hi2hdJaU_EysChdphZ6Em9n Joachim Kaiser (geboren am 18. Dezember 1928) ist seit 1959 leitender Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung und war von 1977 bis 1996 Professor für Musikgeschichte an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste in Stuttgart. Kaiser zählt zu den einflussreichsten deutschsprachigen Musik-, Literatur- und Theaterkritikern. Text auf Basis des Wikipedia-Eintrags "Joachim Kaiser" (https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Kaiser). Eine Liste der Autoren kann hier eingesehen werden: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Joachim_Kaiser&action=history Friedrich Gulda (16. Mai 1930 in Wien - 27. Januar 2000) war ein österreichischer Pianist und Komponist. Gulda begann im Alter von sieben Jahren mit dem Klavierspiel. 1942 nahm er ein Musikstudium bei Bruno Seidlhofer (Klavier) und Joseph Marx (Musiktheorie und Komposition) an der Wiener Musikakademie, der heutigen Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, auf. Mit 16 Jahren reüssierte er beim Internationalen Genfer Musikwettbewerb und gelangte danach rasch zu Weltruhm. Seine äußerst exakten, um besondere Werktreue bemühten Mozart- und Beethoven-Interpretationen gelten bis heute als Meilensteine in der Musikgeschichte. Charakteristisch für Gulda ist ein äußerst präzises und rhythmisch akzentuiertes Spiel. Sein Repertoire umfasste Werke von J. S. Bach, Mozart, Beethoven, Schubert, Chopin, Debussy und Ravel, wobei vor allem seine Interpretationen der Klaviersonaten Beethovens und des Wohltemperierten Klaviers von Bach Aufsehen erregten. In seinen Konzerten spielte er Werke Bachs häufig originalgetreu auf einem Clavichord. Gulda hatte ein hervorragendes Gedächtnis. Er brauchte sich zum Beispiel (wie Workshopteilnehmer berichten) den Notentext von Robert Schumanns „Waldszenen“ nur wenige Minuten lang anzuschauen, um das Werk dann auswendig zu spielen. Eine der berühmtesten Schülerinnen Guldas ist die argentinische Pianistin Martha Argerich. Gulda betätigte sich auch als Komponist und schrieb unter anderem für Heinrich Schiff ein Konzert für Violoncello und Blasorchester mit den Sätzen Ouverture, Idylle, Cadenza, Menuett, Finale alla marcia. 1967 vertonte er einige der Galgenlieder von Christian Morgenstern und veröffentlichte sie gemeinsam mit Georg Kreisler (Gesang) und Blanche Aubry (Gesang). Einige „moderne Wienerlieder“ veröffentlichte er zusammen mit dem ihm auffällig ähnelnden Sänger Albert Golowin, der sich von ihm im Wesentlichen durch schwarzen Vollbart und dickrandige Brille unterschied – erst nach Jahren fanden einige Kritiker heraus, dass Albert Golowin und Friedrich Gulda identisch waren. In jungen Jahren entdeckte Gulda auch die Liebe zum Jazz, den er als die maßgebliche Richtung moderner Musikentwicklung ansah. 1951 lernte er den etwa gleichaltrigen Jazz-Musiker Joe Zawinul kennen. Ab Mitte der 1950er-Jahre erarbeitete er sich einen Ruf als Jazz-Interpret und -Komponist. In seinen Konzerten bemühte er sich immer mehr um Aufhebung der Trennung zwischen E-Musik und U-Musik. [...] Er komponierte Jazz-Klavierstücke und kombinierte in seinen Konzerten klassische Musik und Jazz. Gleichwohl blieb ihm hierfür echte Anerkennung versagt. [...] Guldas Auftreten auf der Bühne war unkonventionell. So spielte er einmal auf der Bühne nackt die Blockflöte. Auch wich er in Konzerten immer wieder vom angekündigten Programm ab und trug andere Werke vor. [...] Friedrich Gulda war von 1956 bis 1966 mit Paola Loew verheiratet, aus der Ehe gingen die Söhne David Wolfgang und Paul hervor. 1967 heiratete er auf seiner Japan-Tournee Yuko Wakiyama, aus der Ehe ging Sohn Rico hervor; diese Ehe ging 1973 auseinander. Seit 1974 lebte und arbeitete er mit der Musikerin Ursula Anders zusammen. Seine Söhne Paul und Rico Gulda wurden Pianisten. In späteren Jahren wurde der Kettenraucher Friedrich Gulda schwer herzkrank und hatte sich mehreren Bypass-Operationen zu unterziehen. Wie der Cover-Beschreibung seiner letzten Schubert-Einspielung vom August 1999 zu entnehmen ist (unter seinem eigenen Label Paradise erschienen), wusste Gulda seinerzeit schon von seinem unmittelbar bevorstehenden Tod. Er starb am 27. Januar 2000, dem Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart, den er unter allen Komponisten am meisten verehrt hatte, und wurde auf dem Friedhof in Steinbach am Attersee in Österreich begraben. Text auf Basis des Wikipedia-Eintrags "Friedrich Gulda" (https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Gulda). Eine Liste der Autoren kann hier eingesehen werden: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedrich_Gulda&action=history

3 лет назад
Bach Double Violin Concerto - Yehudi Menuhin And David Oistrakh.

Bach Double Violin Concerto - Yehudi Menuhin And David Oistrakh.

Bach Double Violin Concerto - Yehudi Menuhin And David Oistrakh. Enregistrement de 1958 salle Pleyel orchestre de la RTF direction Philippe Capdevielle réalisé par Philippe Truffaut. Sir Yehudi Menuhin (plus tard Lord Menuhin of Stoke D'Abernon) est un violoniste et chef d'orchestre américain, né le 22 avril 1916 à New York et décédé le 12 mars 1999 à Berlin. Il est un enfant prodige, se produisant dès 1927 à Paris avec l'Orchestre Lamoureux et à New York au Carnegie Hall. Il est considéré comme l'un des plus grands violonistes du XXe siècle. David Fiodorovitch Oïstrakh (en russe : Давид Фёдорович Ойстрах), né le 30 septembre 1908 à Odessa et mort le 24 octobre 1974 à Amsterdam, est l'un des violonistes les plus réputés du XXe siècle. Violoniste et altiste, il a profondément influencé la technique de l'instrument, par sa maîtrise technique, sa déconcertante décontraction, sa virtuosité. Musicien, il a durablement marqué l'histoire de la musique au travers de la collaboration qu'il entretint avec de grands compositeurs qui lui dédiaient leurs œuvres. Son fils et disciple Igor Oïstrakh est également un violoniste réputé. "Sir Yehudi Menuhin (plus tard Lord Menuhin of Stoke D'Abernon) est un violoniste et chef d'orchestre américain, né le 22 avril 1916 à New York et décédé le 12 mars 1999 à Berlin. Il est un enfant prodige, se produisant dès 1927 à Paris avec l'Orchestre Lamoureux et à New York au Carnegie Hall. Il est considéré comme l'un des plus grands violonistes du XXe siècle. David Fiodorovitch Oïstrakh, né le 30 septembre 1908 à Odessa et mort le 24 octobre 1974 à Amsterdam, est l'un des violonistes les plus réputés du XXe siècle. Violoniste et altiste, il a profondément influencé la technique de l'instrument, par sa maîtrise technique, sa déconcertante décontraction, sa virtuosité. Musicien, il a durablement marqué l'histoire de la musique au travers de la collaboration qu'il entretint avec de grands compositeurs qui lui dédiaient leurs œuvres. Son fils et disciple Igor Oïstrakh est également un violoniste réputé."

6 лет назад
BACH IN BRAZIL | Trailer & Filmclips deutsch german [HD]

BACH IN BRAZIL | Trailer & Filmclips deutsch german [HD]

http://youtube.com/vipmagazin | "Bach in Brazil" (Trailer deutsch german) | Kinostart: 17.03.2016 --- Bitte ABONNIEREN/LIKEN nicht vergessen: • http://www.youtube.com/vipmagazin • http://www.youtube.com/kinofilme • http://www.youtube.com/gamesmag • http://www.youtube.com/WissensMagazin • http://www.facebook.com/vipmagazin1 DANKE! :) --- ➤ Kinoprogramm - aktuelle Kinostarts: http://www.youtube.com/playlist?list=PL1E36AB7080054692 ➤ Top-10-Kino-Charts: http://www.youtube.com/playlist?list=PLABA5DBBEC7803A56 ➤ Die neuesten Kinotrailer: http://www.youtube.com/playlist?list=PL33EA698DF5D430C7 ➤ Die neusten Gamestrailer: http://www.youtube.com/playlist?list=PLD341D058DE477717 --- Offizieller deutscher Kino-Trailer zu dem Film "Bach in Brazil". Originaltitel: Bach in Brazil Filmdrama, DE/BR 2015 Filmverleih: NFP Filmverleih Kinostart (DE): 17.03.2016 Schauspieler/Darsteller: Edgar Selge, Franziska Walser, Stepan Nercessian, Thaís Garayp, Pablo Vinicius, Dhonata Augusto u.a. Regisseur: Ansgar Ahlers --- "Bach In Brazil" erzählt vom Aufbruch eines Mannes, der das meiste schon hinter sich zu haben scheint, sich dann aber auf das größte Abenteuer seines Lebens einlässt und damit völlig unerwartet und auf wunderbare Weise seine Erfüllung findet. Völlig unerwartet erhält der ehemalige Musiklehrer Marten Brückling (Edgar Selge) die Nachricht, dass ihm ein nach Brasilien ausgewanderter Jugendfreund ein Original-Notenblatt von Johann Sebastian Bachs Sohn hinterlassen hat. Der kleine Haken: Brückling muss seine Erbschaft persönlich antreten. Er zögert, fliegt dann aber auf Drängen seiner ehemaligen Kollegin Marianne (Franziska Walser) nach Ouro Preto, eine bunte Barockstadt inmitten der brasilianischen Berge. Kurz vor der Heimreise wird ihm sein Gepäck mit allen Papieren und dem Notenblatt gestohlen - und der Einzige, der Deutsch spricht und ihm helfen kann ist Candido (Aldri da Anunciacão). Er arbeitet in der Jugendstrafanstalt, ist herzlich und zuvorkommend, stellt ihm jedoch eine Bedingung: Brückling soll den Kindern der Anstalt Musikunterricht geben. Marten Brückling hadert, beginnt dann aber mit ihnen Stücke von Bach zu üben - und merkt schnell, wie leidenschaftlich sie bei der Sache sind. Mehr noch: Während er selbst nur streng vom Blatt spielen kann, haben die Kinder die Musik im Blut und improvisieren die Stücke mit ihren eigenen Rhythmen und Instrumenten. Durch die Arbeit mit ihnen lebt Brückling in Ouro Preto neu auf und schließt die Kinder immer mehr in sein Herz. Die wiederum sehen in ihm und der Musik eine Möglichkeit aus ihrem Alltag zu entfliehen. Für Marten Brückling hat mit der Reise nach Brasilien ein neues Leben begonnen - doch dann wird sein gestohlenes Gepäck gefunden, und sein altes holt ihn wieder ein ... --- Alle Angaben ohne Gewähr. Uploaded with permission of / Property of: TM & (c) 2015 NFP Filmverleih. All Rights Reserved. Promotional use only. .

3 лет назад
Toccata and Fugue in D minor - Johann Sebastian Bach [Organ Tutorial] (Synthesia)

Toccata and Fugue in D minor - Johann Sebastian Bach [Organ Tutorial] (Synthesia)

♫ Listen to more Bach: https://fanlink.to/bach ♫ Sheet Music: https://gum.co/VBXl ► Learn piano songs quick and easy: http://tinyurl.com/flowkey-marioverehrer1 * ► Beginner? Try this free App: http://m.onelink.me/a42c31c2 * ► Get Sheet Music: https://gumroad.com/marioverehrer ► Support me on Patreon: http://www.patreon.com/Marioverehrer ► Facebook: http://www.facebook.com/Marioverehrer2 ► Twitter: https://twitter.com/Marioverehrer * Affiliate Link Enjoy this famous organ piece composed by Johann Sebastian Bach! ♫ Promote Your Music ♫ To submit your music on my channel: ➝ Write me a PM on Facebook: https://www.facebook.com/Marioverehrer2 ➝ Always send a link or music file of your work. ➝ If I'm interested, I will message you back. Composer(s): Johann Sebastian Bach Original Music © Johann Sebastian Bach (1708)

3 лет назад
Magdalena Kozena J.S.Bach, Kommt, Ihr Angefochtnen Sunder, BWV 30, Nr. 5

Magdalena Kozena J.S.Bach, Kommt, Ihr Angefochtnen Sunder, BWV 30, Nr. 5

Bachovské turné Magdaleny kožené, Brno, Besední dům, 1997 (Spoluúčinkuje soubor Musica Florea za řízení Marka Štryncla)

10 лет назад
Folge 17: Ist Klassische Musik besser als Pop-Musik?

Folge 17: Ist Klassische Musik besser als Pop-Musik?

Joachim Kaiser, der einflussreichste deutsche Musikkritiker, beantwortet in seiner Video-Kolumne Fragen der Leser. Diesmal: Ist Klassische Musik besser als Pop-Musik? Haben Sie eine Frage? Schicken Sie eine Mail an [email protected] www.sz-magazin.de/kaiser

9 лет назад
J.S. Bach

J.S. Bach "Little" Fugue in G minor, BWV 578 (harpsichord)

Bach's well known "little" fugue, BWV 578, for organ, played on Italian Pierluigi harpsichord (Ed. Beurmann, meantone tuning at 383 Hz). Some parts of the piece had to be transposed for playing it on one manual (8' register), but care was taken to retain the spirit of the original. Please enjoy the sonorous warm and deep tone!

6 лет назад
Bachs Thomaner, Vol. 11 (Sir John Eliot Gardiner, general interview)

Bachs Thomaner, Vol. 11 (Sir John Eliot Gardiner, general interview)

„Bachs Thomaner“ – ein neuer Forschungsansatz / Über Johann Sebastian Bach wissen wir so wenig wie über kaum einen anderen großen Komponisten. Mit einem von der Gerda Henkel Stiftung geförderten Forschungsprojekt verfolgt das Bach-Archiv einen neuen methodischen Ansatz um den Geheimnissen des Thomaskantors auf die Spur zu kommen: Was berichten die Thomaner über ihren Lehrer. Ein kürzlich wiederentdecktes Matrikelbuch der Thomasschule aus Bachs Amtszeit bietet die Grundlage für zahlreiche Neuerkenntnisse ... Ein Film von Peter Prestel. „Bach’s Thomaner“ – a new approach to research /Our knowledge about Johann Sebastian Bach is as little as about no other classical composer. Related to a research project funded by the Gerda Henkel Stiftung the Leipzig Bach Archive now tries to unveil the secrets of the Thomaskantor by a new approach to research: What told the Thomaner about their teacher. A recently discovered matriculation register of the St. Thomas School from Bach’s days is the base for many new insights ... A film by Peter Prestel / english version: http://www.lisa.gerda-henkel-stiftung.de/sir_john_eliot_gardiner_ueber_johann_sebastian_bach?nav_id=5373

4 лет назад
Johann Sebastian Bach: Concertos For Oboe & Oboe D'Amore

Johann Sebastian Bach: Concertos For Oboe & Oboe D'Amore

BWV 1055, 1056, 1059R, 1053R, 1060. Christian Hommel; Helmut Muller-Brühl: Cologne Chamber Orchestra Through the video you can see Marriage a la Mode and a Rakes Progress by William Hogart. http://www.amazon.com/Bach-Oboe-Concertos-Christian-Hommel/dp/B000046Q2I/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1347840339&sr=8-1&keywords=bach+hommel+oboe http://www.amazon.com/Bach-Oboe-Concertos-Christian-Hommel/dp/B000046Q2I/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1347840339&sr=8-1&keywords=bach+hommel+oboe

6 лет назад
J.S. Bach: The Art of Fugue (BWV 1080), Contrapunctus VIII; Davitt Moroney, harpsichord 4K UHD

J.S. Bach: The Art of Fugue (BWV 1080), Contrapunctus VIII; Davitt Moroney, harpsichord 4K UHD

Contrapunctus VIII from Bach's The Art of Fugue, performed on the harpsichord by Davitt Moroney. Live, 4K UHD video from the Voices of Music Celebration of Bach concert, September, 2015. Davitt Moroney is Professor of Music at UC Berkeley, where he is also University Organist and Director of the University Baroque Ensemble. He has made about 70 commercial CDs, especially of music by Bach, Byrd, and members of the Couperin family; many of these recording have been on instruments built by John Phillips. His most recent project, finished earlier this year, is a 10-CD recording of François Couperin’s complete harpsichord works (over 250 pieces), using superb antiques from the Flint Collection, wonderfully restored by John Phillips. His recordings have been awarded the French “Grand Prix du Disque,” the German “Preis der Deutschen Schallplatenkritik,” and three British “Gramophone Awards.” He is also the author of the monograph “Bach: An Extraordinary Life,” which has been translated into five languages. In 1987 he was named Chevalier dans l’Ordre du mérite culturel by Prince Rainier of Monaco and, in 2000, Officier des arts et des lettres by the French government. Double manual harpsichord by John Phillips, after Johann Heinrich Gräbner, Dresden, 1722. About the harpsichord made by John Phillips: Throughout his long career, J. S. Bach would have been intimately familiar with the so-called “middle German” harpsichords made locally in Thuringia and Saxony. Three of these instruments survive which were made during Bach’s lifetime, and, of these, two instruments were built by members of the Gräbner family in Dresden, who for five generations from the 17th through the 19th centuries built and repaired organs, harpsichords, clavichords, and eventually pianos. The instrument used in tonight’s concert is based on the 1722 Johann Heinrich Gräbner preserved in the Villa Bertramka in Prague; this instrument is the earliest of four surviving Gräbner harpsichords: the 1722 Gräbner is a very good example of the large, middle-German style from Bach’s time. It is even possible that Bach met J. H. Gräbner, as the latter was the official court tuner when Bach journeyed to Dresden to match musical skills with Louis Marchand in 1717. One of Gräbner’s sons, Christian Heinrich, later studied organ with Bach in Leipzig. Special thanks to Peter and Cynthia Hibbard for the use of the harpsichord in our Bach concert. Visit us on the web at http://voicesofmusic.org/ or on Facebook https://www.facebook.com/Voicesofmusic

3 лет назад